FIGU-Zeitzeichen Nr. 136

6. Jahrgang, Nr. 136, Februar/2 2020
Wassermannzeit-Verlag / «Billy» Eduard Albert Meier

Schaden in der Oberleitung
Das Versagen der Deutschen Bahn ist gewollt und gemacht.
Exklusivabdruck aus „Schaden in der Oberleitung“.
von Arno Luik

Das Desaster der Deutschen Bahn ist kein Versehen. Es gibt Täter. Sie sitzen in der Bundesregierung, im Bundestag. Und seit Jahren im Tower der Deutschen Bahn. Arno Luik, langjähriger Stern-Autor und einer der profiliertesten Bahn-Kenner hierzulande, zeigt in seinem Buch „Schaden in der Oberleitung“ das komplette Desaster detailliert auf. Über 10 Milliarden jährlich pumpen wir Steuerzahler in die Deutsche Bahn — dafür ist sie dann in 140 Ländern der Welt im Big Business tätig. Aber hierzulande ist die Bahn eine echte Zumutung: Die Züge fahren immer unpünktlicher, oft fahren sie gar nicht und manchmal sind sie ein Risiko für unser Leben. …