Nach Jahren wieder neue böse Angriffe ...

219. Kontaktbericht vom 16. Juni 1987, Block 5, Seite 362, Satz 85

Quetzal

  1. Ausserdem, wie ich schon sagte, versuchen sie die Lehre des Geistes und deine Mission zu zerstören, und zwar auch indem sie labile Erdenmenschen anstiften, dich zu töten oder durch Lug, Trug und Verleumdung unmöglich zu machen und dich als Lügner, Schwindler, Fälscher und Betrüger darzustellen, was du leider gar selbst in deiner eigenen Familie noch erleben wirst, wie ich durch eine Zukunftsschau ersehen habe.

250. Kontaktbericht vom 26. Oktober 1994, Block 7, Seite 292, Sätze 11–13

Ptaah

  1. Nichtsdestoweniger jedoch wirst du noch viele harte und schmerzende Schläge verkraften müssen, die sowohl aus deiner eigenen Familie heraus auf dich niederprasseln und dich verletzen werden, wie dir dies schon von Asket vorausgesagt wurde, wie auch von aussen weiterhin Angriffe auf dich stattfinden und dich harmen werden.
  2. 1995 ist wohl der Wendepunkt, doch darfst du dir davon nicht in der Form etwas erhoffen, dass alle Übel sichtbar verschwinden würden.
  3. Besonders aus deiner eigenen Familie heraus werden dich noch viele Dornen verletzen, die entzündende Wunden reissen und dir zu schaffen machen werden.

254. Kontaktbericht vom 28. November 1995, Block 7, Seite 407, Sätze 19–22

Ptaah

  1. Die wirklich Ehrlichen werden weiterhin zu dir stehen und die Wahrheit als solche erkennen, wie du sie ihnen bringst und erklärst.
  2. Du hast nichts zu verbergen, denn du hast dir nichts zu Schulden kommen lassen, weder eine Lüge noch einen Schwindel oder Betrug, noch eine Scharlatanerie.
  3. Lasse dich also nicht unterarbeiten oder untergraben durch die Übel- und Böswollenden, die niemals aufgeben werden, irgendwelche Dinge zu finden, um dich diffamieren zu können, denn diese Menschen sind krank vor Hass, Neid und Eifersucht, weshalb sie in allem und jedem etwas zu finden glauben, das du betrügerisch verwendet haben könntest, um Photobeweise zu fälschen usw.
  4. Sie sind derart krank in ihrem Denken und Handeln und in ihren Gefühlen, dass sie sich selbst quälen und zerstören und sich ihre Evolution verbauen; das ist leider in deiner eigenen Familie so.