Neonazis und anderes Gesindel der Neuzeit

Dies, weil jede Lebensform ungeharmt durch Gewalt und Misshandlung ihr Leben fristen können muss, um zu lernen und zu evolutionieren. Es darf also weder durch ein Gesetz oder sonstwie ein Leben getötet und gemordet werden, denn niemals darf mit Gewalt ein Leben beendet werden, weder durch eigene noch durch fremde Hand.

Jeder gute und nach der Wahrheit strebende Mensch muss mit allen rechtschaffenen und menschenwürdigen Mitteln gegen extremistisches Gedankengut kämpfen, sich von allen menschenverachtenden Gedanken, Gefühlen, Worten, Handlungen und Taten distanzieren und alles dafür tun, dass wahre Menschlichkeit, Mitgefühl, Frieden, Freiheit und Harmonie sowie Achtung, Verständnis, Toleranz, Respekt und Liebe sowie alle Tugenden wieder ihren Platz in der menschlichen Gesellschaft finden, indem jeder diese Werte selbst in sich erschafft und sie auch lebt. Und tut das der einzelne, dann tut er es sowohl zu seinem eigenen Nutzen und Wohl, wie auch für den Nächsten, für die Mitmenschen sowie für die gesamte Menschheit. Das diesbezügliche Vorbild des einzelnen ist der grosse Wert, der um sich greift und übergreift auf die Umwelt, wovon letztlich die ganze Menschheit fortschrittlich profitiert.
Konzept: Achim Wolf, Deutschland Ausarbeitung: Billy