James W. Deardorff

Weder Korff noch Auerbach erwähnen diese Erklärung, welche im Nachhinein doch eigentlich ziemlich offensichtlich ist. Glauben denn Verleugner wie Korff wirklich, dass Ausserirdische, die «von dort nach hier gelangen» und ihre UFOs wunderliche Manöver ausführen lassen können, über die wir nur staunen, nicht auch gewandter, kenntnisreicher, erfahrener und klüger sind als wir selbst?

Der gleiche Bericht (Korff, Seite 82) fügt dann den Satz ein: «Übrigens, niemand, nicht einmal seine Frau und Kinder, haben Semjase je gesehen.» Um wahr zu sein, müsste dieser Satz lauten: «Soviel wir wissen, hat kein Erdenmensch, ausgenommen Meier, Semjase je gesehen und erkannt, mit einer Ausnahme, von der Stevens (in seinem Preliminary Investigation Report, Seiten 177-179) berichtet.» Aber bedenken Sie den falschen Eindruck, den das Verschweigen hinterlässt, dass einmal vier Erwachsene, nebst Meiers Frau und Kindern, eine Tagessichtung von Semjases Strahlschiff erlebten. (Andere, die im Zusammenhang mit Meiers Kontakten Sichtungen von plejadischen Fluggeräten hatten, sind im Preliminary Investigation Report genannt.) Bis zu dem Zeitpunkt, als Meiers Frau ihre Sichtung hatte, stand sie allem fassungslos und verwirrt oder ungläubig gegenüber. Aber danach erzählte sie den Elders das folgende (aus UFO... Contact from the Pleiades, Vol. 2, von Lee und Brit Elders, Genesis III Publishing, Seite 45, aus dem Englischen zurückübersetzt):

«Im Juni 1976 warteten 7 Personen mit mir auf Billys Rückkehr von einem Kontakt. Er kam und sagte zu uns: 'Kommt mit mir an einen andern Ort'. Wir gingen und warteten. Es war Tag, und einer der Jungen sagte, wir sollten zum Himmel hochschauen. Es war unsere erste Sichtung am Tag. Das Schiff war sehr gross, wurde aber kleiner, als es aufstieg, und ich sah klar die Details oben am Schiff. Ich sah kleine Luken, und das ganze UFO schien aus Licht zu bestehen. Die Kinder, drei andere Frauen und ein Mann sahen es ebenfalls. Es gibt viele Lichter, die des Nachts über den Himmel gehen und von denen ich nicht sicher bin, was sie sind, aber hier war ich sicher, dass es Semjases Schiff war. Ich konnte es vorher nicht glauben, weil ich nie über UFOs gesprochen noch eines gesehen hatte. Aber von dem Tag an - jetzt glaube ich es.»

«Jetzt sind die UFOs zweitrangig; die Informationen der Plejadier kommen zuerst. Wir müssen lernen, zusammenzuleben - Mann und Frau, verschiedene Länder, verschiedene Rassen und verschiedene Welten.»

Diese Information ist seit 1983 verfügbar, und dass Korff sie aus seinem Buch weggelassen hat, ist ein skrupelloses Vorurteil des Berichterstatters. Augenzeuge einer Tagsichtung eines UFOs zu sein, mit dessen Pilot Meier Kontakt hatte, ist gewiss eine beweiserhebliche Information, die bezeugt, dass der Pilot existiert. Obwohl Korff (auf Seite 307) die Namen von 21 Zeugen für Meiers Kontakte auflistet, Billys Frau inbegriffen, die UFOs sahen, deutet er fälschlicherweise an (Seite 306), dass dies alles nur Nachtsichtungen «von Lichtklecksen» gewesen seien.