Plejadisch-plejarischer Kontaktbericht – 824. Kontaktbericht


Billy – Gut, wenn es sein muss. – Womit soll ich da beginnen –, dass Sfath und ich zusammen in den Tiefen der Meere waren, wie auch mit Quetzal, da habe ich ja schon einmal etwas gesagt, es war wohl von den Tauchfahrten mit Sfaths birnenförmigem Raumschiff bei Vulkanen in der Nähe vom Stromboli und allgemein im Mittelmeer, dann beim Andreasgraben und sonst von den Tauchfahrten in den Weltmeeren. Auch davon habe ich wohl schon geredet, als ich mit Sfath und später einmal mit deiner Tochter Semjase auf dem Ruwenzori in Afrika bei den Berggorillas war, wo ich Freundschaft mit einem Silberrücken geschlossen habe. Auch habe ich wohl davon geredet, dass es auch möglich war, dass wir die grösste Erdhöhle der Erde besuchten, die im Fernen Osten existiert und wahrscheinlich bis heute von den Erdlingen nicht gefunden wurde. Auch redete ich nicht davon, dass es möglich war, mit Sfaths besonderer Technik ins Erdinnere vorzudringen, wo er mich an Apparaturen und speziellen Geräten sehen liess, dass noch in rund 6000 Meter Tiefe Leben existierte, und zwar nicht nur winzige Mikroben, sondern auch eine Art sehr kleine und nur millimetergrosse Würmer etc. …


824. Kontakt, Donnerstag den 16.10.2022, 9.49h