Neue Veröffentlichungen und Aktuelles

... auf der Website der FIGU und «Billy» Eduard Albert Meier (BEAM): Die «Stille Revolution der Wahrheit»
 

  • 1. September 2019

    Hat Billy Meier den Talmud Jmmanuel gefälscht?
    von Michael Horn, USA Lasst uns zwei ähnliche Geschichten betrachten, angeblich ungefähr 1964 Jahre miteinander veröffentlicht. Die bekannteste Geschichte ist das Matthäus-Evangelium aus dem Neuen Testament (NT), und die weniger bekannte ist der Talmud Jmmanuel (TJ), von Billy Meier, 1978 erstmals auf Deutsch veröffentlicht und dann in den 1980ern auf Englisch. Bevor wir uns damit befassen, ob eine der beiden eine ‹wahre Geschichte› ist, lasst uns einige andere Aspekte und Fragen in Betracht ziehen. Dadurch wollen wir beide als Geschichten betrachten, die vorgeben, reale historische Geschehnisse einzubeziehen. Dabei muss beachtet werden, dass, obwohl das NT eine Person namens Jesus Christus beinhaltet – wohl die bekanntest Figur der letzten 2000 Jahre –, es keinen Beweis dafür gibt, dass eine Person dieses Namens tatsächlich je existiert hat. Es gibt keine Biographien von Jesus Christus durch die zahlreichen Biographen, die in der damaligen Zeitperiode und in der Gesamtregion gelebt haben, wo die Geschehnisse stattgefunden haben sollen. Es gibt Hinweise und Beweise, dass andere im NT erwähnte Persönlichkeiten existiert haben, aber es scheint, dass der Name Jesus Christus nicht wirklich zur gleichen Zeit vorgekommen ist, sondern erst Jahrzehnte später. Ausserdem enthält das NT, das von vielen Leuten ‹geglaubt wird›, viele übernatürliche, mystische Elemente, die der Logik und den bekannten wissenschaftlichen Gesetzen usw. nicht standhalten. …

  • 1. September 2019

    Auszug aus dem 717. Gesprächsbericht vom 4. April 2019
    Ptaah: Heute habe ich sowieso einiges zu sagen, das unerfreulich ist, denn beim Kontrollieren der Gesprächsberichte, die du nach unserer Unterhaltung jeweils über längere Zeit hinweg abrufst und im Computer aufzeichnest, hat sich ergeben, dass im 669. Gesprächsbericht vom 1. Januar 2017 hinsichtlich der Voraussagen meines Vaters Sfath, diese leider äusserst unvollständig sind. Mir ist bewusst, dass dies nicht einer Unaufmerksamkeit oder Schuld deinerseits entspricht, denn ich weiss um deine Korrektheit und Beflissenheit aller Dinge, mit denen du dich beschäftigst. Und da uns auch bekannt ist, dass durch die auf alle deine Arbeiten einwirkenden sektiererischen Energien und Kräfte bösartig Störungen hervorgerufen und auch bereits niedergeschriebene Texte gelöscht oder verfälscht werden, wie ich persönlich unter anderem ebenso mehrmals miterleben konnte, wie es aber auch mehrere Kerngruppemitglieder selbst erleben konnten, so ist für mich die Sache klar. Was du geschrieben hast, das werde ich aus deinem Computer übernehmen, und zudem kannst du es, da wir das Ganze ja erwähnt haben, hier an meine Worte anschliessen, womit es dann später auch von allen interessierten Personen gelesen werden kann. …

  • 14. August 2019

    Auszug aus dem 675. offiziellen Kontaktgespräch vom Mittwoch, den 8. März 2017
    Billy: Das Gift Glyphosat ist wieder einmal ein weitverbreitetes Gesprächsthema, weil es verantwortungslos als unschädlich und auch als ungefährlich für Menschen erklärt wird. Es wäre vielleicht gut, wenn du nochmals kurz etwas dazu sagen würdest, denn das wäre sicher wichtig.
    Ptaah: Wider alles Leugnen des Herstellers Monsanto, dessen ‹Fachbeurteilende› und der Regierungen und Gesundheitsbehörden, die das Unkrautvernichtungsmittel resp. Totalherbizid Glyphosat als unbedenklich und nicht gesundheitsschädlich für den Menschen bezeichnen, ist genau das Gegenteil der Fall. Infolge deines Interesses haben wir in grossangelegten Forschungen nachweisen können, dass Glyphosat selbst in geringsten Mengen für Menschen sowie für alle Lebewesen der Fauna lebensgefährdend ist. …

  • 6. August 2019

    Auszug aus dem offiziellen 720. Kontaktgespräch vom 11. Mai 2019
    Ptaah … … Hergekommen bin ich aber, um dich darüber zu informieren, was ich bezüglich deiner privaten Fragen an Zukünftigem ergründet habe bezüglich des amerikanischen Präsidenten, seinem Verhalten, Handeln und seinen Plänen usw. Dabei haben sich auch notwendige Möglichkeits-Vorausschauen ergeben resp. prophetische Vorausschauen, die äusserste Unerfreulichkeiten aufweisen, wenn sie sich u.U. erfüllen. Aber ehe ich darauf zu sprechen komme, will ich einiges erläutern bezüglich des Verhaltens des Präsidenten Donald Trump, von dem du gesagt hast, dass er wie ein Junge rede, der in die 3. Schulklasse gehe, weil er wirklich dumm und ungebildet sei. Das habe ich persönlich überprüft und festgestellt, dass deine diesbezügliche Beurteilung ebenso zutrifft, wie auch deine Erklärung, dass er im Grunde genommen dies nicht wie ein Schauspieler vorspiele, sondern dass sein diesbezügliches niveauloses Verhalten keine Strategie,sondern Dummheit und für ihn eine unüberwindbare Schwäche sei. Dabei aber ist er hinterhältig schlau, gemein und unberechenbar, wie auch herrschsüchtig und vermag sein ungebildetes Reden als perfektes Überzeugungsmittel derart zur Anwendung zu bringen, dass seine Wählerschaft dadurch beeinflusst wird, wie du gesagt hast, dass sie ihm in Hörigkeit verfällt. Daher …