Neue Veröffentlichungen und Aktuelles

... auf der Website der FIGU und «Billy» Eduard Albert Meier (BEAM): Die «Stille Revolution der Wahrheit»
 

Wichtige einleitende Erklärungen:
Wenn ich bei meinen Ausführungen hinsichtlich der Gotteswahngläubigen harsch angriffig werde, wie auch dann, wenn ich von dummen-dämlichen und kreuzdummblöden Erdlingen usw. rede, dann muss dabei in jedem einzelnen Fall immer und absolut klar und deutlich darunter verstanden werden, dass ich keinen Menschen in seiner Art und Weise, nicht in seiner Ehre und Würde, wie auch nicht in seiner Person, den Menschen nicht als Menschen, wie auch sonst nicht in irgendeiner Art oder Weise in seiner Freiheit, nicht um seines Glaubens freien Willens, in seiner Persönlichkeit oder sonstwie als Menschen angreife. Was ich angreife, bezieht sich einzig und allein darauf, was aus logischer Erkenntnis falsch und unwertig sowie das Bewusstsein schädigend ist, wie es aber auch den Verstand und die Vernunft beeinträchtigende pathologisch völlig widersinnig-irrational-widersprüchliche Gedanken-, Gefühls-, Glaubens-, Handlungs- und Verhaltensfaktoren betrifft – nichts mehr und nichts weniger. Alles, was ich unter "Gotteswahngläubige", "Wahngläubige" und "Gläubige" usw. oder in bezug auf irgendwelche andere Momente, Faktoren, Dinge und Sachen usw. anführe, soll, kann und darf niemals auf einen Menschen als Menschen, wie auch nicht auf eine Person direkt und auch nicht auf die Persönlichkeit usw. bezogen und missverstanden werden. Dies grundsätzlich darum nicht: Weil eine solche Angriffigkeit auf einen Menschen und auf dessen Person und Persönlichkeit absolut NICHT in meinem Sinn liegt und auch nicht meiner Art entspricht. In jedem Fall ist also immer und in JEDEM EINZELNEN FALL einzig und allein bei jeder Benennung eines Faktors – und zwar wie auch immer die Redeform infolge der Sprachweise formuliert wird – einzig nur jener Aspekt, jenes Grundelement resp. jener Gesichtspunkt angesprochen und gemeint, was als effectives Grundmoment klar und deutlich den leidigen Faktor zur Angriffigkeit stellt.Wird demzufolge also der Gotteswahnglaube selbst genannt, als idiotisch, schwachsinnig, unbedacht oder sonstwie angegriffen, und zwar auch dann, wenn es scheint – oder falsch verstanden werden will –, dass ich damit den Menschen als Menschen, als Person oder seine Persönlichkeit angreife, dann entspricht das nicht der Richtigkeit, sondern entweder einem Missverstehen, einem Unverstehen infolge fehlendem Intelligentum, oder rundwegs einer bösen und ungerechtfertigten Beschimpfung usw.
Auch ist letztendlich zu sagen, dass ich auch keinen alten wahren Propheten, Lehrer oder Künder wie z.B. Jmmanuel, Buddha, Abram, Konfuzius oder Mohammed usw., wie auch keinen Religions- oder Sektengründer weder als Menschen noch in dessen Ehre und Würde, noch als Person oder in seiner Persönlichkeit angreife. Wenn ich bezüglich Religions- oder Sektengründern angreifend meine Stimme erhebe, dann ist diese nicht gegen den Menschen, dessen Person oder Persönlichkeit gerichtet, sondern einzig gegen dessen falsches Handeln, Tun und Falschlehren sowie Glaubenverbreiten gerichtet. Wirkliche Propheten, Lehrer oder Künder, wie Jmmanuel (lügenhaft Jesus genannt), Buddha, Abram und Mohammed, deren wahre Lehre leider bösartig und verleumdend zu Kult-Religionen verfälscht und umfabriziert wurden, sind für mich tabu und unangreifbar, wie ich auch diese wahren Propheten, Lehrer oder Künder nicht angegriffen habe, denn ihnen gebührt alle Ehre und Würde. Leider wurde ihre wahre Lehre jedoch missbraucht und derart verfälscht und verstümmelt, dass sie seit alters her für Unfrieden, Hass, Rache, Vergeltung, Folter, Mord, Krieg und Terror usw. missbraucht werden. In Wahrheit war ihre effective und wahre, richtige Lehre, die sie brachten und lehrten derart, dass sie der Ehre und Würde sowie der Unantastbarkeit aller schöpferischen Gesetzmässigkeiten entsprach, die nicht mit einem imaginären Schöpfergott in Einklang gebracht werden kann.
Billy, Eduard Albert Meier

  • 14. Juni 2022


    Die 13-jährige Faina aus der Ukraine:
    «Eure Medien sagen nicht die Wahrheit.»

    uncut-news.ch, Juni 3, 2022
    Die deutsche Journalistin Alina Lipp sprach kürzlich mit dem 13-jährigen Kriegskind Faina aus der ukrainischen Stadt Luhansk. Faina wurde in Deutschland bekannt, nachdem sie einen aufschlussreichen Brief an die 12-jährige Ella aus Hamburg geschickt hatte, die Putin in den ARD-Nachrichten als Kindermörderin bezeichnete. Faina schrieb unter anderem, dass Russland ihr und anderen Ukrainern hilft und sie beschützt. Lipp fragte sie, ob sie wisse, wie die westlichen Medien über die Ereignisse im Donbass berichten. «Sagen sie die Wahrheit?», fragte der Journalist. «In den meisten Fällen stimmt das nicht», sagte sie.

  • 10. Juni 2022


    Billy Aber das hier, was mir Achim gebeamt hat, das entspricht genau dem, was Bermunda am Montag gesagt hat und was wir alle wissen, was aber von den Regierenden ignoriert wird, die Waffen an Selensky liefern und sich mitschuldig am Krieg in der Ukraine machen und dieser in die Läge gezogen wird, wie schon Bermunda sagte. Auch die krankhaft Dummen und Dämlichen aus den Bevölkerungen können sich eine Nase voll davon nehmen. Dies auch jene, welche aus fremden Ländern in die Ukraine gehen, als Abenteurer oder aus sonstigen Verrücktheiten, um als ‹Kämpfer› zu brillieren. Die aber, wenn sie den Russen in die Finger laufen, standrechtlich erschossen werden. Ob die Regierenden und ihr gleichbrüllender Bevölkerungsteil aber gescheiter werden, das ist wohl nicht die Hoffnung wert, denn jene parteiischen und regierungshörigen Erdlinge, die nicht selbst des Denkens fähig sind, können ja die Spreu nicht vom Weizen trennen. …


    808. Kontakt, Mittwoch den 8.6.2022, 9.46h

  • 10. Juni 2022


    Billy Das ist mir selbst klar, doch die Dummen und Dämlichen all der waffenliefernden Regierungen erkennen das ebensowenig, wie auch diejenigen aus deren Bevölkerungen nicht, die gleicherart nur die Russen und Putin als Bösewichte sehen und nicht realisieren, was wirklich los ist und dass die USA mit der NATO, zusammen mit Selensky, hinter allem stecken.
    Krieg ist immer ein Verbrechen, egal wer einen beginnt und führt, also ist es beim Krieg in der Ukraine auch egal, ob Putin die Geduld verloren hat und die Mächtigen der USA und die sie heimlich Beeinflussenden der Schattenregierung ihr dreckiges Spiel treiben. Krieg ist Krieg, und der Krieg bringt das Töten und Morden von Menschen mit sich, wie auch Zerstörungen von vielen mühsam erstellten menschlichen Errungenschaften, die Vernichtung viel der Natur, wie auch das Töten und eventuelle Ausrotten von Naturleben aller Gattung und Art. Krieg ist so oder so immer ein Verbrechen, und zwar ist es ganz egal, wer einen auslöst und führt. …

    807. Kontakt, Montag den 6.6.2022, 15.41h

  • 8. Juni 2022

    Besonderes:
    Gemäss den Plejaren sollen künftighin politische Leserzuschriften mit Leseransichten im Sonderbulletin veröffentlicht werden, jedoch unter keiner Namensnennung der Zuschriftenpersonen und der Kontaktpersonen, sondern in anonymer Weise, zudem neutral ohne jeglichen FIGU-Kommentar, da sich der Verein FIGU weder zu politischen Zuschriften äusserst und also keine Stellung nimmt, noch sich sonstwie politisch betätigt und sich durchwegs neutral verhält.
    Bitte keine politischen Fragen an die FIGU oder an Billy stellen. Zuschriften werden nur dann unverändert veröffentlicht, wenn keinerlei unrechtmässig diskminierende, ehrverletzende, drohende oder die Menschenwürde erniedrigende Angriffe gegen jene Person/en erhoben werden, die namentlich in den Leserzuschriften genannt werden.