Neue Veröffentlichungen und Aktuelles

... auf der Website der FIGU und «Billy» Eduard Albert Meier (BEAM): Die «Stille Revolution der Wahrheit»
 

1.) Wichtige einleitende Proklamation: Bitte lesen

2.) Wichtige einleitende Erklärungen:
Wenn ich bei meinen Ausführungen hinsichtlich der Gotteswahngläubigen harsch angriffig werde, wie auch dann, wenn ich von dummen-dämlichen und kreuzdummblöden Erdlingen usw. rede, dann muss dabei in jedem einzelnen Fall immer und absolut klar und deutlich darunter verstanden werden, dass ich keinen Menschen in seiner Art und Weise, nicht in seiner Ehre und Würde, wie auch nicht in seiner Person, den Menschen nicht als Menschen, wie auch sonst nicht in irgendeiner Art oder Weise in seiner Freiheit, nicht um seines Glaubens freien Willens, in seiner Persönlichkeit oder sonstwie als Menschen angreife. Was ich angreife, bezieht sich einzig und allein darauf, was aus logischer Erkenntnis falsch und unwertig sowie das Bewusstsein schädigend ist, wie es aber auch den Verstand und die Vernunft beeinträchtigende pathologisch völlig widersinnig-irrational-widersprüchliche Gedanken-, Gefühls-, Glaubens-, Handlungs- und Verhaltensfaktoren betrifft – nichts mehr und nichts weniger. Alles, was ich unter "Gotteswahngläubige", "Wahngläubige" und "Gläubige" usw. oder in bezug auf irgendwelche andere Momente, Faktoren, Dinge und Sachen usw. anführe, soll, kann und darf niemals auf einen Menschen als Menschen, wie auch nicht auf eine Person direkt und auch nicht auf die Persönlichkeit usw. bezogen und missverstanden werden. Dies grundsätzlich darum nicht: Weil eine solche Angriffigkeit auf einen Menschen und auf dessen Person und Persönlichkeit absolut NICHT in meinem Sinn liegt und auch nicht meiner Art entspricht. In jedem Fall ist also immer und in JEDEM EINZELNEN FALL einzig und allein bei jeder Benennung eines Faktors – und zwar wie auch immer die Redeform infolge der Sprachweise formuliert wird – einzig nur jener Aspekt, jenes Grundelement resp. jener Gesichtspunkt angesprochen und gemeint, was als effectives Grundmoment klar und deutlich den leidigen Faktor zur Angriffigkeit stellt.Wird demzufolge also der Gotteswahnglaube selbst genannt, als idiotisch, schwachsinnig, unbedacht oder sonstwie angegriffen, und zwar auch dann, wenn es scheint – oder falsch verstanden werden will –, dass ich damit den Menschen als Menschen, als Person oder seine Persönlichkeit angreife, dann entspricht das nicht der Richtigkeit, sondern entweder einem Missverstehen, einem Unverstehen infolge fehlendem Intelligentum, oder rundwegs einer bösen und ungerechtfertigten Beschimpfung usw.
Auch ist letztendlich zu sagen, dass ich auch keinen alten wahren Propheten, Lehrer oder Künder wie z.B. Jmmanuel, Buddha, Abram, Konfuzius oder Mohammed usw., wie auch keinen Religions- oder Sektengründer weder als Menschen noch in dessen Ehre und Würde, noch als Person oder in seiner Persönlichkeit angreife. Wenn ich bezüglich Religions- oder Sektengründern angreifend meine Stimme erhebe, dann ist diese nicht gegen den Menschen, dessen Person oder Persönlichkeit gerichtet, sondern einzig gegen dessen falsches Handeln, Tun und Falschlehren sowie Glaubenverbreiten gerichtet. Wirkliche Propheten, Lehrer oder Künder, wie Jmmanuel (lügenhaft Jesus genannt), Buddha, Abram und Mohammed, deren wahre Lehre leider bösartig und verleumdend zu Kult-Religionen verfälscht und umfabriziert wurden, sind für mich tabu und unangreifbar, wie ich auch diese wahren Propheten, Lehrer oder Künder nicht angegriffen habe, denn ihnen gebührt alle Ehre und Würde. Leider wurde ihre wahre Lehre jedoch missbraucht und derart verfälscht und verstümmelt, dass sie seit alters her für Unfrieden, Hass, Rache, Vergeltung, Folter, Mord, Krieg und Terror usw. missbraucht werden. In Wahrheit war ihre effective und wahre, richtige Lehre, die sie brachten und lehrten derart, dass sie der Ehre und Würde sowie der Unantastbarkeit aller schöpferischen Gesetzmässigkeiten entsprach, die nicht mit einem imaginären Schöpfergott in Einklang gebracht werden kann.
Billy, Eduard Albert Meier

  • 22. Mai 2024


    Krankhafte Dummheit
    Krankhafte irre Dummheit resp. ein damit verstörtes sowie ausgeartetes Sinnen gegenüber der Wirklichkeit und Wahrheit herrscht bei zahllosen Menschen aller Länder der Erde vor, die weder Verstand noch Vernunft ihr eigenen nennen können und als Nichtdenker-Idioten mit Scheingedanken fatalistisch nutzlos im Dasein herumstolpern. Und dies geschieht auch in Staaten, in denen eine gute Schulbildung herrscht, die jedoch von den Scheindenkenden auch nur scheinbar aufgenommen und gelernt wird, folglich sie dumm-dämlich wie Bohnenstroh bleiben. Als bestes Beispiel, dass hierzulande, also in der Schweiz, solche irr-wirre und realitätsfremde Scheindenkende und also stur Nichtdenker-Idioten, die fatalistisch dahinvegetieren, diene hierzu folgendes, was eine namhafte Schweizer-Tageszeitung von einer ‹grünen› – wahrscheinlich völlig grün hinter den Ohren –, naiven Nationalrätin veröffentlichte, die – nebst deren Herausgeber und Redaktoren usw. – offenbar ebenfalls nur irre und verantwortungslose Scheindenkende sind und öffentlich in der Zeitung krankhaft dumm – von mir etwas frei umformuliert, doch sinngemäss absolut dem Inhalt des Zeitungsartikels gerecht erhalten – in etwa schreiben:
    «Schweizer Ehepaare haben immer weniger Kinder. In der Schweiz sinkt die Geburtenrate auf ein historisches Tief. Forscher und Forscherinnen sind besorgt und der Meinung, dass die Schweiz durch diese Tendenz vor grosse demographische Probleme gestellt werde. Die Frage ist dazu, was die Gründe dafür sein sollen, und was die Schweiz gegen den starken Geburtenrückgang tun soll?»

  • 14. Mai 2024

    ...
    Über die Symbole der Schöpfungsenergielehre
    Von Bernadette Brand, Schweiz
    Grundsätzlich gilt: Jedes einzelne Symbol der Schöpfungsenergielehre ist absolut und völlig neutral, was auch für das Friedenssymbol gilt. Ebenso grundsätzlich ist jedoch festzuhalten, dass jedes einzelne Symbol über eine eigene unverwechselbare und typische Formensprache verfügt, die es einzigartig macht. Zu dieser Formensprache gehören nicht nur die effektiven linearen Formen, sondern auch die Stellung des Symbols innerhalb des breiten schwarzen Rahmens, der für jedes Symbol unverzichtbar ist, sowie die Proportionen der Linienstärken und – wenn vorhanden, auch für die Farben – folglich also insgesamt für das individuelle Gesamterscheinungsbild jedes Symboles, was nicht nur von Bedeutung, sondern sehr wichtig ist.

    887. Kontakt, Mittwoch, 8. Mai 2024 15.09

  • 11. Mai 2024


    Abgelaufene Lebensmittel: Mutlose Detailhändler
    Daniela Gschweng / 4.5.2024
    Abgelaufene Lebensmittel verkaufen ist zulässig. Die Detailhändler
    machen von dieser Möglichkeit kaum Gebrauch.
    Seit November 2021 ist der Verkauf von abgelaufenen Lebensmitteln gestattet. Statt den Joghurt mit überschrittenem Haltbarkeitsdatum wegzuwerfen, darf der Handel ihn für eine Zeit weiter verkaufen, solange er korrekt gelagert wurde und deutlich gekennzeichnet ist. Solche als MHD+ gekennzeichnete Lebensmittel dürfen Händler auch spenden, zum Beispiel an die Tafeln. Bei vielen Waren ist das auch sinnvoll. Etwa bei Teigwaren, bei vielen Milchprodukten und erst recht bei Lebensmitteln wie Honig und Salz, die nahezu ewig haltbar sind. Der Handel macht von dieser Möglichkeit aber kaum Gebrauch.

  • 11. Mai 2024

    Kontaktbericht Nr. 886
    Billy … Handwerk ist ja nichts anderes als sinnloses Morden, Zerstören und Massakrieren, Vergewaltigen, Foltern und Kriegsverbrechen begehen, so wie ich es mit Quetzal und Bermunda gesehen habe, als z.B. israelisches Militär in einem Krankenhaus die durchwegs Kranken in ihren Betten erschossen hat, obwohl diese Kranken in den Betten nicht einmal Waffen hatten oder Feindliches tun konnten oder etwas Feindliches sagten. Ähnliches sag ich schon als Junge zusammen mit Sfath, als die NAZIs mörderisch und kriegsverbrecherisch herumtobten. Und was Bermunda, Quetzal und ich Nahen Osten gesehen haben, das war nicht mehr nur Krieg, sondern ausgeartetes Massaker, wofür Netanjahu so verantwortlich zeichnet, wie in der Ukraine Selensky, in Russland aber auch Putin, wobei wir aber in Russland nicht in gleichem schlimmen Mass Kriegsverbrechen feststellten und sagen, wie eben in der Ukraine und im Nahen Osten. Das schlimme im Krankenhaus, von dem ich eben sprach, bestätigte mir auch José dadurch, indem er mir einen Zeitungsartikel beamte, den ich allerdings nicht öffentlich aufschalten soll, der aber das bestätigt, was wir mit eigenen Augen gesehen haben. Andere Kriegsverbrechen sahen wir aber, wie ich schon sagte, auch in der Ukraine, als Bermunda, Quetzal und ich dort waren. Wir sahen, wie halbwüchsige Mädchen, wie auch junge und ältere Frauen vergewaltigt – danach erschossen oder erstochen wurden, aber auch wie Gefangene, die erst grausam gequält und geschlagen dann erschossen oder mit Messern ermordet wurden, manchmal zu mehreren gleichzeitig, die dann in Massengräbern verscharrt wurden, wie ich schon im letzten NAZI-Weltkrieg zusammen mit Sfath gesehen habe.