Neue Veröffentlichungen und Aktuelles

... auf der Website der FIGU und «Billy» Eduard Albert Meier (BEAM): Die «Stille Revolution der Wahrheit»
 

  • 15. Januar 2020

    Rede von Nadissta an alle FIGU-Mitglieder
    Mein Name ist Nadissta, und ich habe Dich, Eduard-Billy, als unser Freund und Künder, im Namen unseres Gremiums und unserer plejarischen Völker zu begrüssen und Dir unseren Dank auszusprechen, wie ich stellvertretend für unser Gremium auch allen Mitgliedern der Figukerngruppe und allen erdenweiten Passivgruppemitgliedern unseren Gruss zu entrichten habe. Auch habe ich im Namen unseres Gremiums allen Mitgliedern aller Gruppengemeinschaften ehrenwürdig zu danken, die freierdings und ehrentreu in Freundschaft mit unserem gemeinsamen Künder als Mitwirkende mit ihrem Einsatz für seine Mission tätig sind. Noch bin ich, Nadissta, Eurer Sprache nicht umfänglich mächtig und spreche vorlesend über einen Umsetzer und habe meine Pflicht zu tun und Euch zu sagen, dass es mir im Namen des Gremiums und vermittels einer obligaten Regelung unserer Direktiven erlaubt wurde, im Namen aller unserer Plejarenvölker in offener Weise einige Worte an alle Mitglieder der mondialen Figugemeinschaft zu richten. Dies, um Euch allen unseren grossen Dank für Eure sehr geschätzte Arbeit jeder Art und Weise zu entrichten, die ihr für die Mission unseres Künders und auch für uns und Euch selbst auf Euch nehmt und ausübt. …

  • 14. Januar 2020

    Fortsetzung von: Auszüge aus dem 722. Gesprächsbericht vom 8. August 2019
    Nun, zum Ganzen aller Schändlichkeiten, dass die nullwertigen Regierenden und Behördenleute usw. unfähige Nullen sind, habe ich einiges zu sagen – womit ich aber in keiner Art und Weise die gerechten und rechtschaffenen Regierenden und Behördenmitglieder angreifen oder einbeziehen will, die in ihren Ämtern das Bestmögliche tun. Mein Angriff gilt nur jenen, welche vom Ganzen des Regierens rein gar nichts verstehen, sondern nur in ihrer Selbstherrlichkeit glänzen wollen. Also ist nur die Rede vom Gros jener, welche ihre Machtposition missbrauchen und nur innehaben können – aber selbst nicht regieren können –, weil sie Lobbyisten und Berater haben, die mit horrenden Steuergeldern bezahlt werden und als eigentliche Regierende fungieren. Und dazu ist nur noch zu sagen, dass diese Art grossmäulig Regierender die Bevölkerungen als dumm verkaufen, wovon diese aber nichts wissen und deshalb all die untauglichen Nullen und Nieten hochjubeln. …

  • 4. Januar 2020


    Wer kennt nicht diese Regung, die einem ausser sich bringt und ­einem Sachen denken, sagen oder machen lässt, die nachher bereut werden.
    Woher kommt eigentlich diese Regung?
    Bei genauer Beobachtung wird erkannt, dass in den meisten Fällen der Prozess so abläuft: Der Mensch hat die Gewohnheit, sich Vorstellungen über viele Dinge zu machen, wie er es gern haben würde, wie seine Welt aussehen soll und sogar, wie die Menschen sein und wie diese sich verhalten sollten, wie sie reden und sogar, was sie wann tun oder eben nicht tun sollten usw. Sehr viele Menschen, wenn nicht die meisten, haben Erwartungen an das Leben und sogar an die Menschen. Da die Wirklichkeit nicht aus dem Gehirn der Menschen entsprungen ist, sondern eine von der Schöpfung geschaffene Gegebenheit ist, kommt es sehr oft vor, dass eben diese Vorstellungen, die der Mensch hat, eines Tages mit der Wahrheit konfrontiert werden müssen.

  • 31. Dezember 2019

    Aufruf an alle verantwortungsbewussten und interessierten Menschen und an die Teilnehmer der ‹Fridays-for-Future›-Bewegung
    Allüberall auf der Erde ruft das Leben zum Kampf gegen die Überbevölkerung und damit zum Kampf gegen die grundlegende Ursache allen Übels dieser Welt auf. Werden Sie dem Ruf Folge leisten? Oder werden Sie schweigen und einfach zuschauen, wie die Erde samt allem Leben langsam untergeht?

    Allein durch den Umstieg auf erneuerbare Energien wie auch durch eine Verringerung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre, was allerdings wichtige Massnahmen sind, um eine lebenswürdige Zukunft für alles Leben auf der Erde zu gewährleisten, wird die Menschheit der Erde das Gleichgewicht der Natur und damit auch die Genesung des Planeten und dessen Klimas bedauerlicherweise nicht wiederherstellen können, ohne gleichzeitig die zugrundeliegende Ursache aller Missstände auf der Erde erfolgreich zu beheben bzw. ohne die massive Überbevölkerung der Erde durch weltweite Geburtenregelungen radikal zu reduzieren!