WZ-Nr. 169: Geduld

Note: Event Views detected that you were very likely running the old version of event_views and has updated your DB tables with new fields required to use the new event_views module.


Geduld ist ein Faktor, der erarbeitet werden muss und im Inneren des Menschen für Gedanken und Gefühle wie Liebe, Harmonie, Frieden usw. massgebend ist. Für das Äussere ist Geduld im Umgang mit Mitmenschen von Vorteil und bei Zielsetzungen, wo in Ruhe überlegt werden kann, welchen Wert das Endergebnis beinhalten soll.

Durch Geduld kann positives von negativem Handeln getrennt und ein gutes Resultat erzielt werden. Die Ungeduld der Erdenmenschen führte in der Vergangenheit und führt in der Gegenwart oft zu Uneinigkeit, Streit, Krieg, Morden, Kriminalität und vielen anderen Ausartungen, die bis in die engsten Familienkreise reichten und reichen, denn Geduld ist grösstenteils in Vergessenheit geraten.
Es gibt einen Menschen, der geharmt, verkannt und sogar bedroht wurde und wird, der sich in Eigeninitiative zu seiner Mission bekannte und bekennt, die den Menschen als ‹Geisteslehre› oder die Lehre des Lebens offenbart wird. Es ist der Prophet der Neuzeit, BEAM, dem wirklich Dank gebührt. Man sollte einmal darüber nachdenken, wie gross seine Geduld sein muss, um solche Anfeindungen durchstehen zu können. Da das Erfassen und Erkennen der schöpferischen Gesetze und Gebote in dieser Zeit durch Kulte, Sekten und Wahngläubige verhindert wird, stimmt es Billy traurig, wobei er das nach aussenhin keinem Menschen offenbart.
Darum, lieber Billy, spreche ich Dir meinen Dank aus für all jene, die an Deiner Mission mitbeteiligt sind – und besonders Dir, denn Deine Geduld ist mir ein Vorbild, und sie sollte auch für viele andere Menschen ein wirkliches Vorbild sein, denn mit mehr Geduld könnten sich die Menschen das Paradies auf Erden schaffen:

«Meine Geduld ist gross, unendlich
und auf Liebe, Frieden, Freiheit
und Harmonie ausgerichtet.»
Billy

Diesen weisen Spruch sollte man immer wieder überdenken, denn auch Geduld muss erlernt werden. Der Mensch hat die Freiheit, das anzunehmen oder diese Idee zu verbannen. Aber es kommt bestimmt die Zeit der Reife, in der die Menschen erkennen, dass Geduld ein Faktor ist, der für eine neutral-positive Lebensgestaltung unerlässlich ist – mit der Einbindung der schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote –, damit ein friedliches Miteinander der Menschheit gewährleistet ist.
SALOME