Ein offenes Wort bezüglich irregeleiteter ‹Ufologen› ...

Von allem mehr zu wollen und die ganze Wirklichkeit auf dem Silbertablett serviert zu bekommen ist seine Devise, denn er ist zu faul, um selbst über alles gründlich nachzudenken, und er ist zu blind, um zu sehen, was er bereits gefunden hat. Deswegen erhebt er betroffen seine Stimme und schreit in die Welt hinaus, welches Unrecht ihm angetan wurde, weil sich die Wahrheit und Realität mit seiner Phantasmagorie (Trugbild) um keinen Preis vereinbaren lässt. Manch einer schreibt unsinnige Artikel und beklagt sich darüber, dass die Plejaren und Billy lügen und taktieren würden, weil er meint, dadurch beweisen zu können, dass es noch unzählige weitere Kontaktler auf der Erde gäbe und dass doch eine Zusammenarbeit verschiedenster Alien-Rassen mit irdischen Regierungen stattfinde – sei es in unterirdischen Basen oder anderswo – und dass diese und jene Verschwörung doch gegeben sei usw., denn er sieht und akzeptiert die Tatsachen nicht, sondern klammert sich an seine Trugbilder und wandelt in tiefster Finsternis. Gewisse Besserwisser wähnen sich klüger, als es Billy und die Plejaren sind, und möchten sie darüber belehren, was und wie sie etwas zu erklären haben. Und sie scheuen nicht davor zurück zu glauben, sie als Lügner und Wahrheitsverdreher entlarven oder ihnen unlautere Absichten unterstellen zu können, auch wenn es sich vielleicht nur auf diesen oder jenen Aspekt bezieht. Wahrlich, der Mensch dieser Art wähnt sich gross und will mit seinem irrigen und kindischen Gehabe beweisen, dass nur er allein die Wahrheit über Billy und die Plejaren entdeckt habe. Nur er allein will festgestellt und begriffen haben, wie es mit der effektiven Wahrheit in dieser Beziehung bestellt ist, doch genau diese Wahrheit geht ihm ab, weil er bisher noch nicht einmal selbständig und frei zu denken gelernt hat und weil er in seinem Wahnglauben gefangen ist. Genau deswegen will er einen JHWH belehren und bekämpft sich dadurch selbst. Ausserdem ist es für ihn sicher leicht und willkommen, den Fall Billy Meier zu kritisieren und angebliche Widersprüche zu suchen, denn dadurch versucht er seinem eigenen bohrenden Verantwortungsgefühl zu entfliehen, denn tief in seinem Innern weiss er genau und mit erschreckender Klarheit, dass er im Unrecht ist und dass er sein falsches Verhalten nie und nimmer rechtfertigen kann. Er sollte bedenken, dass sich sein Denken der Wirklichkeit noch nicht angenähert und es noch nicht einmal an ihr gerochen hat. Genau diese Tatsache sollte er erkennen, und er sollte sein Denken ändern und nach der Realität ausrichten, wie das die FIGU durch die hohe Führung und Beratung von ‹Billy› Eduard A. Meier, JHWH Ptaah, JHWH Quetzal und den plejarischen Geistführern alles lehrt und den Menschen dieser Erde in klarer und detailreicher Sprache näherbringt. Jeder denke an den Schatz, an die Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens, der vor seinen Füssen liegt. Er ergreife und nutze ihn für sein Wohl und seine Evolution sowie für das Wohl und die Evolution all seiner Mitmenschen und allen Lebens im gesamten. Tut er es nicht, dann wird er weiterhin gravierende Irrlehren, Irrtümer und Falschinformationen verbreiten und seine Mitmenschen verantwortungslos in die Irre führen. Zwar will der Mensch helfen und aufklären, doch bedarf er selbst der Hilfe und Aufklärung. Dazu bedenke er Jmmanuels Worte: «Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?»