Ein Blick in die Irrungen religiösen Glaubens

Note: Event Views detected that you were very likely running the old version of event_views and has updated your DB tables with new fields required to use the new event_views module.


empfangen durch den Heiligen Geist,

Kommentar: Wer ist dieser Heilige Geist? Wie sieht er aus? Ist er eine Art Gespenst, ein Schemen? Hat er die Form von Flammen (Pfingsten!)? Wie wurde Marias Eizelle befruchtet? Hat er einen Samenerguss gezaubert und in ihre Gebärmutter injiziert? Oder eine einzelne Samenzelle? Oder hat er gar eine Eizelle geklont? Fragen über Fragen, die bislang nicht schlüssig beantwortet werden konnten.
geboren von der Jungfrau Maria
Kommentar: Da Maria bei der Geburt noch Jungfrau war, hatte sie bis dahin offenbar noch keinen Geschlechtsverkehr mit ihrem Ehegatten Josef.
gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben
Kommentar: Jmmanuel wurde wohl gekreuzigt, aber nicht an einem Kreuz nach unserem heutigen Verständnis, sondern an einem Y-förmigen Baum, wobei die Nägel durchs Handgelenk getrieben wurden, nicht durch die Handflächen. Jmmanuel war nur scheintot, denn was tot ist, ist tot und bleibt so bis zur Auflösung und Umwandlung des letzten Moleküls. Alles ist Werden und Vergehen. Nach der Entnahme vom ‹Kreuz› wurde Jmmanuels Körper in eine Felsenhöhle gelegt,
… hinabgestiegen in das Reich des Todes,
Kommentar: … von wo aus er nicht irgendwo in die Erde, in eine Unterwelt hinabstieg (hinabsteigen von der Erdoberfläche kann man nur in Richtung des Erdinnern, woraus folgt, dass gemäss christlichem Glauben das Reich des Todes sich im Innern der Erde befindet, was dahingehend Sinn macht, dass Fegefeuer und Hölle langsam plausibel werden, wenn wir an das feurige Innere unseres Planeten denken. Darauf bezogen ist es nicht abwegig in Erwägung zu ziehen, dass irgendwelche Kapitalverbrecher, die in irgend einer Regierung oder Armee die Strippen ziehen, auf die doch irgendwie verständliche Idee kommen, ihrem drohenden Schicksal der ewigen Verdammnis und Verbannung in die Hölle ein Schnippchen zu schlagen, indem sie den Planeten Erde mitsamt der darin enthaltenen Hölle mittels einer nuklearen Kettenreaktion in die Luft sprengen. Woraus sich dann natürlich weitere Konsequenzen ergeben, auf die einzugehen ich wohl Lust hätte, dies aber aus Abschweifungsvermeidungsgründen nicht tun werde.), sondern auf vermutlich staubtrockenen Höhlenboden gelegt wurde.