Ein weiterer Beweis ...

Note: Event Views detected that you were very likely running the old version of event_views and has updated your DB tables with new fields required to use the new event_views module.

... diesmal aus dem ‹Bermuda-Dreieck›

Anlässlich des 229. Kontakts am 31. Juli 1989 haben Billy und Quetzal über die ‹mysteriösen› Vorfälle im Bermuda-Dreieck gesprochen. So erklärte Quetzal, dass das auf dem Meerboden in grossen Mengen gebundene Methanhydrat zu einem grossen Teil für das Verschwinden bzw. das Versinken von menschlichen Transportmitteln verantwortlich ist. Wenn sich das gefrorene Gas löst und als riesige Gasblase zur Meeresoberfläche hochsteigt, dann verlieren das Wasser und die Luft ihre Tragkraft, mit entsprechenden Folgen für die sich im betreffenden Gebiet befindenden Schiffe und Flugzeuge.
Nun haben Wissenschaftler exakt diesen Sachverhalt festgestellt, bestätigt und veröffentlicht, wie Michael Horn im August 2010 auf seiner Website schreibt (http://theyfly.com/Bermuda_Triangle.html). Australische und US-amerikanische Wissenschaftler sind inzwischen – 21 Jahre später! – zu denselben Erkenntnissen gelangt (http://salem-news.com/articles/august062010/bermuda-triangle-ta.php).
Apropos Michael Horn: Seit anfangs 2004 ist er ‹Billy› Eduard A. Meiers offizieller Medienvertreter im englischen Sprachraum, und in dieser Funktion hat er seither in unermüdlichem Einsatz den Billy-Meier-Fall und die FIGU-Mission via seine Website, mittels Multimedia sowie durch unzählige Radio- und TV-Interviews usw. rund um den Erdball bekannt gemacht. Seit anfangs Sommer 2010 steht ihm nun auch noch eine eigene ‹Radio Show› zur Verfügung. Einmal pro Woche vermittelt er während einer Stunde mit viel Humor und anschaulichen Beispielen Anregendes und Interessantes aus der Geisteslehre und dem mit Billy und der FIGU verbundenen Hintergrundwissen. Ihn sich anzuhören, kann ich allen der englischen Sprache mächtigen Menschen nur empfehlen. Es lohnt sich.
http://pwrnradio.com/categories/conversation-radio-episodes/the-michael-...
An dieser Stelle danke ich Michael Horn ganz herzlich für seinen unschätzbar wichtigen Einsatz zur Unterstützung unserer, Billys und der FIGU Mission.