Wo steht die Ufologie heute?

Es kann dazu wohl gesagt werden, dass Billy auch diesen Mordanschlag nur wie durch ein Wunder überlebte – wie auch alle anderen. Diese beiden Anschläge ereigneten sich, wie gesagt, im Semjase-Silver-StarCenter in Schmidrüti/ZH, wobei jedoch beim zweiten diesartigen Anschlag Billy in bezug auf seine rechte Hand ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste – wie auch bei einer Schussverletzung in Indien, wo ein Anschlag auf ihn verübt worden war –, weil der Daumen fortan nicht mehr richtig funktionierte, seither auch immer wieder Schmerzen bereitet und auch Bewegungsschwierigkeiten entstanden.
Die ‹Gizeh-Intelligenzen› und Konsorten zeichneten unter anderem auch für die ‹Marienerscheinungen› in Lourdes und Fátima verantwortlich, wie auch für viele andere, den Religionswahnsinn anheizende Inszenierungen rund um die Welt. Dabei wollten sie mittels Religions- und Sektenwahnsinn die Menschen zu abhängigen, lenkbaren und fremdbestimmbaren Marionetten degradieren. Die Auswirkungen ihrer bösartigen und seit alters her durchgeführten sektiererischen Inszenierungen und Machenschaften belasten die Erdenmenschheit noch heute in Form eines grassierenden Esoterikbooms und eines vielfältigen kultreligiösen Sektierertums, wobei die Hauptreligionen darin eingeschlossen sind. Der durch die Gizeh-Gruppe resp. ‹Gizeh-Intelligenzen› – deren Name von der grossen Pyramide zu Gizeh herrührt – missbrauchte Thule-Geheimbund, von dem zu seiner Zeit auch Adolf Hitler sehr stark befangen war (der Geheimbund wurde 1924/25 wieder aufgehoben, existiert aber auch heute in gewisser Weise wieder oder noch immer), missbrauchten Thule-Mitglieder auf Umwegen auch Hitler für dunkle Zwecke. Die alte Thule-Gesellschaft war ein völkisch-antisemitisch orientierter Geheimbund, der von den ‹GizehIntelligenzen› impulsmässig gesteuert und kurz vor dem Ende des Ersten Weltkriegs, im August 1918, in München von Rudolf von Sebottendorf (1875–1945) gegründet wurde. Die Sekte, nach der in der griechischen Mythologie erwähnten Insel Thule benannt, war rein politisch orientiert und betrieb eine antisemitisch geprägte Propagandatätigkeit, wobei sie die Juden als Todfeinde des deutschen Volkes bezeichnete. Adolf Hitler war grundsätzlich vor seiner Wende zum Bösen und Negativen, zum Kriegshetzer und Kriegsverbrecher, dafür vorgesehen, Frieden und Versöhnung unter die Menschen und Völker der Erde zu bringen. Die Gruppe der ‹Gizeh-Intelligenzen› jedoch vereitelte diesen Plan, indem sie Hitler derart bösartig beeinflusste, dass er den Zweiten Weltkrieg und damit Tod und Zerstörung vom Zaune riss.

In bezug auf die 22 Mordanschläge auf Billy zeichnete mehrmals die ausserirdische Gruppe der ‹Black Men› verantwortlich, wie zumindest einmal auch eine christliche Sekte, wie auch sonstige Irre verschiedenen Kalibers etliche Mordanschläge auf Billy verübten. Doch auch diverse andere waren für dunkle Machenschaften gegen BEAM und die Verhinderung der Mission in bezug auf die schöpferische Wirklichkeit und Wahrheit verantwortlich. Beide böswilligen, das Leben von Menschen zerstörende und die Erdenmenschheit unterjochende Gruppen der ‹Black Men› und der ‹Gizeh-Intelligenzen› wurden letztendlich von den Plejaren auf frischer Tat ertappt, die ihnen das Handwerk legten. Dabei wurden sie auf unwirtliche fremde Planeten deportiert, wo sie bar jeglicher technischen Möglichkeiten und ohne Aussicht auf Flucht, jedoch zur bewusstseinsmässigen Evolution und zum Leben mit allen erforderlichen Mitteln ausgestattet wurden. Folgedem haben sie die Möglichkeit, von Grund auf alles für eine gute, gerechte und positive Lebensführung neu zu erlernen, um sich zu wahrhaftigen Menschen zu entwickeln.