Wo steht die Ufologie heute?

Diese beiden bösartigen ausserirdischen Gruppierungen fanden ihren Ursprung im Volk der Sirianer. Diese Völker bewohnten die Planeten im Siriusgebiet, die zu unserem Raum-Zeit-Gefüge verschoben sind, wobei die beiden negativ ausgearteten Gruppierungen heute nicht mehr existieren. Alle drei technisch hochentwickelten böswilligen Gruppierungen hegten übelwollende Absichten, wobei sie mit Lug und Trug die Herrschaft über die Erde erzielen wollten. Dabei schreckten sie auch nicht vor Mord, Intrigen, Angstmacherei und Tierverstümmelungen zurück, wie sie bei den Erdenmenschen auch ununterbrochen den Religions- und Sektenwahn schürten und auch vor böswilliger Beeinflussung der Menschen nicht zurückschreckten, mit der Absicht der Zerstörung der Mission von BEAM und der FIGU. So wollten die ‹Gizeh-Intelligenzen› auch das Meditationszentrum im Semjase-Silver-StarCenter zerstören, wobei sie eine im Center erstellte rund zwei Meter dicke, drei Meter lange und mehrere Tonnen schwere mit Eisen armierte Betonstützmauer des Meditationszentrums dermassen mit ungeheuer starken Vibrationen bearbeiteten, dass diese hochgehoben und zur Seite geworfen wurde. Dabei wäre beinahe das Gebäude auseinandergerissen und zerstört worden, wenn nicht Billy mit ein paar Kerngruppemitgliedern sofort das Gebäude abgestützt hätte. Billy zertrümmerte dann in mühsamer Arbeit einarmig mit einem Kompressor-Abspitzgerät rund die Hälfte der herausgeworfenen Betonstützmauer, um den Rest als dicke Bodenplatte umzufunktionieren. Danach baute und betonierte er mit seinen Getreuen eine neue Stützmauer, die äusserst notwendig gegen den Bergdruck war.

Ein andermal wollten die ‹Gizeh-Intelligenzen› Billy Meier und Freddy Kropf mit einem tödlichen Kugelblitz umbringen, der einen halben Meter neben den beiden explodierte. Ein anderer von dieser bösartigen ausserirdischen Gruppierung künstlich erzeugter Blitz schlug krachend in eine Baumkrone ein, etwas abseits vom Ort, wo Billy mit Silvano zusammen dabei war, einen kleinen Findling (grosser, schwerer, während der Eiszeit von einem Gletscher transportierter Naturstein) vor dem Märchenweiher hinzusetzen. Dabei zerfetzte der Blitz einerseits den oberen Teil eines Baumstammes, wodurch die Krone in der Läge von etwa zwei Metern abgeschlagen wurde. Andererseits traf derselbe Blitz auch Billy, und zwar in den Daumen seiner rechten Hand, weil er eben gerade in diesem Augenblick seinen Arm nach oben ausgestreckt hatte. So fuhr der Blitz durch seinen Arm in den Körper, und zwar bis zum rechten Knie hinunter, das Billy an den Findling gedrückt hatte. Aus dem Knie heraus schlug der Blitz mit einem lauten Schlag-Zischgeräusch in den Stein, an dem ein handtellergrosses Stück herausgesprengt wurde, während Silvano vor Schreck gut einen Meter aus dem Stand heraus in die Luft sprang.