Leserfragen

Die Schöpfung Universalbewusstsein ist also eine sehr hohe Geistenergieform, die als individuelle Geistenergiewesenheit bezeichnet werden kann, die jedoch nicht ein Wesen als solches ist, sondern einzig eine sehr hoch entwickelte kausale und evolutive Geistenergieform, die als solche stetig weiter kumuliert, und zwar durch die Evolutionserrungenschaften all dessen, was durch ihre kausalen und evolutionsbedingten Gesetze hervorgegangen ist.
Die Schöpfung Universalbewusstsein ist eine natürliche Produktion ihrer eigenen Evolution, genauso wie der Mensch und alle sonstigen Lebewesen sowie das gesamte Universum und alles darin Existente den durch die schöpferisch-natürlichen Gesetze vorgegebenen kausalen Evolutionsformen entspricht. In ihrer natürlichen evolutiven Energie ist sie derart hoch über allem Materiellen geformt und damit auch derart unermesslich hoch über dem Menschen in einer rein geistenergetischen Ebene existent, dass es für sie unmöglich wäre, sich in irgendeiner Weise mit einem Menschen in kommunikative Verbindung zu setzen. Die Schöpfung als reine persönlichkeitslose und der Kausalität sowie der Evolution eingeordnete Energieform ist allein in ihrer Existenz, und sie ist weder eine Dualität noch eine Trinität, sondern eine eigenständige, natürliche und evolutive einzelenergetische Form unendlich geistenergetischer Grösse und Macht.
Billy

Leserfrage
Muss man sich Gestalt und Wirkungsweise der Geistsubstanz im Menschen ähnlich der Sonne vorstellen, die einen Grundkörper besitzt und von dort her ausstrahlt, so also der menschliche Geist seinen Sitz im Gehirn hat und über die Psyche ausstrahlt?
Th. Palme, Deutschland

Antwort
Die Geistsubstanz im Menschen resp. der Geist resp. die Geistform ist formlos und als reine Energie und Kraft unsichtbar. Der Sitz der Geistform im Menschen ist der Gehirnfaktor Colliculus Superior, von wo aus sich die Geistenergie filigranhaft über den ganzen Körper und über all seine Organe verteilt, folglich der ganze menschliche Körper die gleiche Schwingung aufweist. Und was die energetische Ausstrahlung der Psyche betrifft, so ist es nicht die der Geistform, sondern die der Gedanken und Gefühle, durch die die Psyche geformt wird.
Billy