Missachtete Gleichwertigkeit der Frauen...

Bereits der Gedanke an die Misshandlung, die Not und das Elend dieser unzähligen Frauen und ihrer unschuldigen Kinder treibt dem vernünftigen und mitfühlenden Menschen die Tränen der Scham und der Hilflosigkeit in die Augen. Die Ehrfurcht und der Respekt vor dem schöpferischen Wunder und majestätischen Zauber der Natur lässt sich nicht mit unmenschlicher Barbarei und rücksichtsloser Brutalität gegen Leib und Leben vereinbaren. Doch die Welt schaut machtlos zu, das jedoch nur so lange, wie der Stein nicht in den eigenen Garten fällt, das eigene Haus nicht brennt und mörderische Devianz (Abweichung) durch Wahnglaube und Kult-Religion entschuldigt wird.

Mit welch armseligen Argumenten muss eine angebliche Liebe verteidigt werden, wenn sie Tötung und Misshandlung von Frauen, Töchtern und Söhnen im Namen der Ehre duldet? Wie kann es zugelassen werden, einen geliebten Menschen zu verstümmeln oder diesem Schaden zuzufügen? Oft wird die Liebe mit Besitztum verwechselt, und genau darunter haben die Frauen dieses Planeten noch immer sehr zu leiden, wobei sie wie Vieh umhergeschoben werden - als Gebärmaschinen und Arbeitstiere, als Haus- und Herhälterinnen.

Auch in einem zivilisierten und aufgeklärten Europa haben die Frauen für ihre Rechte gegen eine bornierte Männerwelt zu kämpfen. Selbst in den vermeintlich hoch entwickelten USA sind noch immer frauenfeindliche Gesetze zu finden, die jeglicher Gleichwertigkeit der Geschlechter spotten. Verschiedene Gesetze zeugen von einem höchst eigenartigen Verständnis für das weibliche Geschlecht. So soll z.B. in St. Louis die Feuerwehr Frauen nur dann aus brennenden Häusern retten dürfen, wenn sie vollständig bekleidet sind. In Alabama dürfen Männer ihre Ehefrauen nur mit einem Stock prügeln, dessen Durchmesser nicht grösser ist als der ihres Daumens. Flirten in der Öffentlichkeit in Little Rock/Arkansas kann 30 Tage Gefängnis einbringen. Ledige, geschiedene und verwitwete Frauen dürfen angeblich in Florida an Sonn- und Feiertagen nicht fallschirmspringen. In Wichita ist die Misshandlung der Schwiegermutter kein Grund zur Scheidung. Frauen dürfen in Kentucky nicht im Badeanzug auf die Strasse, es sei denn, sie wiegen weniger als 42 bzw. mehr als 92 Kilo, oder sie sind bewaffnet. In Salem/Massachusetts dürfen selbst verheiratete Paare nicht nackt in Mietwohnungen schlafen und in Hastings/Nebraska müssen Ehepartner beim Sex Nachthemden tragen. In Oxford/Ohio dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen, ausziehen. In Lebanon/Virginia dürfen Männer ihre Ehefrau nicht per Fusstritt aus dem Bett befördern und in Connorsville/Wisconsin dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während ihre Partnerin einen Orgasmus hat.