Ältester extrasolarer Planet entdeckt?

Mittlerweile sind mit Hilfe des Hubble-Teleskops viele Planeten entdeckt worden, die wie unsere Erde um ein Muttergestirn kreisen. Diese Entdeckungen allein sind eigentlich nicht sehr spektakulär. Vielmehr jedoch die Tatsache, dass seit jener ersten Zeit rund 15 Jahre vergangen sind und eine öffentliche Diskussion über intelligentes Leben auf fremden Welten noch immer nicht stattgefunden hat. Noch immer wird von "niederen" Lebensformen, wie Einzeller oder Bakterien usw., als mögliches Leben auf fremden Planeten gesprochen. In den Medien, Berichten und Interviews mit Astrophysikern/innen wird so gut wie nie die Sprache auf etwaige intelligente Lebensformen und Menschenwesen gebracht. Vielmehr werden Saurier, niedere Lebensformen oder Pflanzenarten gezeigt; nie jedoch menschliche Lebensformen, die uns Erdenmenschen unter Umständen um Jahrtausende oder sogar um Jahrmillionen überflügelt haben.

Täglich müssen alte Lehrmeinungen revidiert werden, so auch in der Astrophysik; das zeigt sich auch anhand des neu entdeckten Planeten, der gemäss unseren Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen älter sei, als das erste von den Erdenwissenschaftlern angenommene Leben im Universum. Bei allem Respekt für diese Erkenntnis und des Eingeständnisses sich zu irren, wäre es doch auch sehr interessant zu erfahren, ob sich die Wissenschaft endlich auch Gedanken über intelligentes Leben im Universum macht. Über Planeten und Welten, die bereits Jahrmilliarden vor der Erde entstanden sind und gemäss der Logik und ihres Alters bereits seit Jahrmilliarden intelligentes Leben, Hochkulturen und raumfahrende Zivilisationen tragen und hervorgebracht haben könnten.

Unser SOL-System wird von der irdischen Wissenschaft auf 4,5 Milliarden Jahre geschätzt. Auf unserer Erde existieren und leben bekanntlich "intelligente" und bewusstseinsmässig hochentwickelte Menschen. Nun haben die Wissenschaftler/innen einen Planeten entdeckt, der angeblich rund dreimal so alt ist wie unser gesamtes Sonnensystem. Die Frage nach intelligentem Leben auf einem viel älteren System drängt sich doch hier förmlich auf.