Sichtungsberichte

Beobachtung – Unbekanntes Flugobjekt

Am Mittwoch den 17. April 2002 unternahm ich, wie es mir schon zur lieben Gewohnheit geworden ist, in meiner Heimatgemeinde Höchst/Österreich einen nächtlichen Spaziergang. Es dürfte so gegen 22.00 Uhr gewesen sein, als ich ein gelbes ja fast schon orange leuchtendes Objekt am leicht bewölkten Himmel erblickte. Dieses war etwa faustgross und befand sich von meiner Position aus gesehen in nordwestlicher Richtung, wo es sprunghaft mehrere Auf- und Abbewegungen durchführte. Gleichzeitig erfolgte ein leuchtender Funkenregen, der einmal links und einmal rechts vom Objekt ausging.
Das Ganze war während etwa 20 Sekunden zu beobachten, wonach die ganze Lichterscheinung abrupt erlosch. Zuerst dachte ich dabei, dass es sich bei der Erscheinung um eine Feuerwerksrakete oder dergleichen gehandelt haben könnte, doch diese Vermutung musste ich wieder fallen lassen, da die Vertikalbewegungen des Objektes nicht mit einem Feuerwerkskörper zu vereinbaren waren. Auch ein Flugzeug oder ein Hubschrauber konnte mit Sicherheit ausgeschlossen werden, denn trotz der relativen Nähe des beobachteten Phänomens war keinerlei Geräusch zu hören.

Ingo Gruber/Österreich

UFO gesichtet

Pambio-Noranco TI. – Ein Automobilist will am 23. Dezember 2001auf der A2 zwischen Chiasso und Lu-gano ein UFO gesichtet haben. Das unbekannte Flugobjekt habe zunächst die Form eines Bumerangs gehabt und sich dann in ein Dreieck verwandelt. Gemäss dem UFOlogischen Zentrum der italienischen Schweiz ist dies eine glaubwürdige Schilderung. (SDA)
Tages-Anzeiger 8.1.2002/Eingesandt von

Arthur Wucher/Schweiz