251. Kontaktgespräch

420. Die Alt-Lyraner-Weganer wurden mit der Zeit besseren Sinnes und also begannen sie die Lehre des Geistes und damit die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote zu befolgen, wodurch ihre Gesamtevolution rapide nach vorne sprang und sie hoch hinaufhob.

421. Dies führte dazu, dass sie nun erst recht Vorsicht walten liessen, um in keiner Art und Weise mit den Erzeuger-Herrscher-Nachkommen oder mit den Sirius-Intelligenzen in Kontakt zu kommen.

422. So zogen sie sich nach einer Friedensschliessung mit den Bewohnern der Heimatplaneten wieder auf diese zurück, während eine andere Gruppe sich in eine andere Dimension absetzte jenseits des Sternbildes der Plejaden, so sie dieser Dimension ebenso fern blieben wie auch die Alt-Lyraner-Weganer und jene, die eine neue Heimat fanden jenseits des Sternbildes der Hyaden, in rund 150 Lichtjahren Entfernung von der Erde.

423. Eine dritte Gruppe verliess unser Universum, also das DERN-Universum, und drang in das Zwillings-Universum vor, in das DAL-Universum, wo sich das Volk vermehrte und sich mit vielen anderen Völkern zu einer gewaltigen Föderation zusammenschloss, wie dies auch mit den Plejadiern/Plejaren gleichermassen geschah, deren Föderation zu unserem Raum-Zeit-Gefüge um einen Sekundenbruchteil versetzt existiert und ein Gebiet von rund 70 Millionen Lichtjahren Durchmesser umfasst, wobei auch einige wenige Föderationsangehörige resp. Föderationsplaneten sich in unserem Raum-Zeit-Gefüge befinden.

Billy: Mit all dem sollte eigentlich genügend gesagt sein, ohne dass noch spezielle Erklärungen gemacht werden müssen. Über die Jahreszahlen lasse ich sowieso nicht mit mir streiten, denn ich finde, dass es völlig fehl am Platze wäre, wenn die Zeiten bekannt würden, zu denen sich die Ereignisse zutragen werden.