251. Kontaktgespräch

35. So gerieten die Genmanipulierten und nunmehrigen Erdenmenschen den einstigen Wohlgesinnten resp. Göttern völlig ausser Kontrolle, weshalb sie sich von den Erdenmenschen und von der Erde zurückzogen, mit dem Racheschwur, dass sie eines Tages von den Erdenmenschen Rechenschaft fordern würden.

36. Dieser Rückzug öffnete den alten Lyranern den Weg auf die Erde und zu den Erdenmenschen, als diese aus ihrem Raum-Zeit-Gefüge heraus expeditions- sowie auch fluchtmässig in unser Raum-Zeit-Gefüge und ins SOL-System und somit zur Erde kamen, um sich hier mit der Zeit ebenfalls als Gottheiten aufzuspielen und Unheil anzurichten.

37. Davon jedoch wussten und wissen die einstigen Wohlgesinnten der Genmanipulierten nichts, wie auch nicht von der Existenz der Plejadier resp. der Plejaren.

38. Die Erdenmenschen, die Genmanipulierten, waren jedoch auch den Lyraner- und Plejadier-/Plejaren-Göttern ungehorsam, auch wenn einige dieser Götter mit aller Gewalt die Erdenmenschen unter ihr Joch und ihre Herrschaft zwingen wollten, wie z.B die Gizeh-Intelligenzen und Ashtar Sheran und Konsorten.

39. Die einstigen Wohlgesinnten gliederten sich auch in zwei Gruppen, und zwar in die eine, die Rache schwor und anderen Sinnes wurde, und in die andere, die wohlgesinnt blieb gegenüber den Erdenmenschen und die ebenfalls dereinst wiederkehren will.

40. Was sich jedoch daraus bei der einen oder anderen Gruppe in Zukunft ergibt, das wissen nur diese 'Götter' allein. Kommen sie jedoch eines Tages wirklich zurück, dann ist von denen jedoch nichts Gutes zu erwarten, die sich vom Wohlgesinnten zum Bösgesinnten gewandelt haben, die aber trotz ihrer Wandlung zum Bösen nicht in ihre Urheimat in den Sirius-Gebieten zurückkehren konnten, weil sie dort durch ihr Verrathandeln zu Verfemten wurden, die sich seither ebenfalls davor hüten müssen, den einstigen Erzeuger-Herrschern den Ort ihrer Existenz bekannt werden zu lassen, weil auch sie in deren Rachebann verfielen.

41. Diese der Rachsucht verfallenen einstigen Wohlgesinnten haben trotz ihrem Wegzug von der Erde und vom SOL-System immer noch gewisse Kontakte zur Erde und kommen auch gelegentlich hierher, wobei sie Erdenmenschen bösartig falsch beeinflussen mit falschen Botschaften und Visionen usw., wie dies auch durch die dunklen Elemente der Alt-Lyraner geschah.

42. Dies sind aber nur gelegentliche Intrigen, die in der Regel in kultischreligiös-sektiererischer Form erfolgen und keine allzugrosse Bedeutung haben, weil sie im allgemeinen nur immer in christkultischer Art und Weise erfolgen und also nicht auf allen irdischen Religionsgebieten.

43. Die beiden Gruppen der einstigen und der noch heute Wohlgesinnten haben schon seit ihrer Trennung keinerlei Kontakte mehr zueinander, und es ist gar sehr wahrscheinlich, dass solche gegenseitige Kontakte streng verboten wurden, wodurch sogar das Wissen um die Existenz der beiden Gruppen untereinander ausgelöscht wurde, wie mir Quetzal einmal versicherte gemäss heimlicher Abklärungen von plejadischer/plejarischer Seite aus.

44. Wenn man nun die Genmanipulationen näher betrachtet, die an speziellen Menschen vorgenommen wurden durch die Erzeuger-Herrscher in den Sirius-Gebieten, um kampffähige Völker aufzustellen, dann ergibt sich recht Erstaunliches:

45. Die Erzeuger-Herrscher selbst waren jeder Kampffähigkeit verlustig gegangen durch ihre Evolution, die nur auf Wohlstand, Wissen und Können usw. ausgerichtet war, während die Kampfeskraft und Kampfesfähigkeit völlig missachtet wurden.

46. Also ging jegliche diesbezügliche Kraft ebenso verloren wie auch die Fähigkeit selbst.